Listinus Toplisten
schweinzelhaltung.de

 

 

Frisches Wasser und frisches Heu müssen den Schweinchen selbstverständlich IMMER zur Verfügung stehen.

 

 

 

Kräuter

Basilikum

Beifuß

Nur selten verfüttern, hoher Thujongehalt.

Beinwell

Hoher Proteingehalt

Brombeerblätter

Enthalten viel Gerbsäure, Stacheln entfernen.

Borretsch

Wirkt bei Überfütterung leberschädigend.

Brennesselkraut

Wirkt blutdrucksenkend und harntreibend, besser getrocknet verfüttern.

Brunnenkresse

Nur in geringen Mengen verfüttern, wirkt appetitanregend und harntreibend, enthält atemwegsreizende Stoffe.

Dill

Wirt verdauungsfördernd und appetitanregend, regt die Milchbildung an und lindert Blähungen.

Echinacea

Stärkt das Immunsystem.

Gänseblümchen

Wirken leicht abführend.

Golliwoog

(Kriechendes Schönpolster)

Eignet sich zum verfüttern.

Gras

Kann bedenkenlos angeboten werden nachdem es langsam angewöhnt wurde, ist reich an Rohfaser, selbstverständlich muss das Gras unbehandelt sein.

Huflattich

Wirkt in großen Mengen leberschädigend, wirkt entzündungshemmend.

Hirtentäschelkraut

Wirkt blutstillend, nicht an trächtige Tiere verfüttern, wirkt wehenfördernd.

Kerbel

Zum verfüttern eignet sich Gartenkerbel und Wiesenkerbel.

(Bild:Wiesenkerbel)

Klee

Rotklee, Weißklee und Gelbklee werden in geringen Mengen vertragen, junger Klee wirkt bei Überfütterung stark aufgasend und kann zu Durchfall führen.

Löwenzahn

Wirkt appetitanregend und harntreibend, Urin kann sich rötlich verfärben.

Luzerne

Darf nur sehr selten und sehr frisch verfüttert werden, bei Überfütterung besteht die Gefahr von Organschäden.

Oregano

Ist ein natürliches Antibiotikum, wirkt bei Darmbeschwerden.

Pfefferminzblätter

Wirken durchblutungsfördernd und entkrampfend.

Ringelblumenblüten

Wirken beruhigend.

Rosenblätter

Rosenblätter aus dem eigenen Garten können als Leckerchen verfüttert werden, evtl. vorhandene Dornen entfernen, niemals Blätter von gekauften Rosen verfüttern!!

Schafgarbe

Hilft bei Nieren- und Blasenleiden und bei Appetitlosigkeit.

Spitzwegerich

Hilft bei Nieren- und Blasenleiden und bei Erkältungen.

Sonnenblumenblüten

Nur die Pflanzen und die Blütenblätter verfüttern, keine frischen Kerne!!

Zitronenmelisse

Wirkt krampfstillend und magenstärkend.

 

 

 

 

Befindet sich gerade im erneuten Aufbau....

 

 

Siehe unter "Neuigkeiten"

 

 

Textkopie von "NagerInfo"

Mit sehr freundlicher Genehmigung von Frau Wilde!!!

(2007)

 

Copyright der Bilder liegt bei den jeweiligen Fotografen

von "Pixelio" 

Basilikum+Borretsch/m.gade, Beifuß+Gänseblümchen/knipseline, Beinwell/Sigrid Roßmann, Brombeerblätter/Gabi Schoenemann, Brennesselkraut/Claudia Lampl, Brunnenkresse/Bernd Bosbach, Dill/Etak, Echinacea/Kunstart.net, Gras/Rainer Sturm, Huflattich/Sonja Winzer, Hirtentäschelkraut/M. Großmann, Kerbel+Spitzwegerich/Bolliger Hanspeter, Klee/Axel Heuting, Löwenzahn/Ruth Rudolph, Oregano/Harald-KU, Pfefferminzblätter/Holger Hecklau, Ringelblumenblüten+Rosenblätter/Gitti Moser, Schafgarbe/Domaris, Sonnenblumenblüten/Bernd Boscolo, Zitronenmelisse/Maria Lanznaster, Luzerne/Renate Tröße

 

Sollte ich unwissentlich gegen ein Urheberrecht verstossen haben

bitte ich um sofortige Kontaktaufnahme.