Listinus Toplisten
schweinzelhaltung.de

 

 

Frisches Wasser und frisches Heu müssen den Schweinchen selbstverständlich IMMER zur Verfügung stehen.

 

 

 

 

Gemüse

Paprika

Strunk sowie unreife Stellen vorm verfüttern entfernen, enthalten Solanin.

Gurken

Bedacht verfüttern da sehr wasserhaltig.

Rote Bete

Nur in geringen Mengen verfüttern, hoher Gehalt an Oxalsäure, Urin und Kot können sich rot verfärben.

Möhren

Enthält viele Zuckerarten, Grün darf mitverfüttert werden, können den Urin orange färben, im Winter gute Energiespender.

Kopfsalat

Strunk sowie äussere Blätter vorm verfüttern entfernen, sehr nitrathaltig, in kleinen Portionen verfüttern.

Blumenkohl

Vorsichtshalber nur in geringen Mengen verfüttern - Aufgasungen könnten die Folge sein, äussere Blätter vorm verfüttern entfernen.

Tomaten/Cherrytomaten

Sehr bedacht verfüttern - Durchfall kann die Folge sein, Grün sowie der Strunk vorm verfüttern entfernen da sie giftig sind!!

Fenchel

Hoher Gehalt an Mineralien und Vitaminen, Grün und Knollen dürfen mitverfüttert werden, kann den Urin verfärben.

Futterrüben

Nur in geringen Mengen verfüttern, ist sehr zuckerhaltig.

Pilze

Champignons werden in kleinen Mengen vertragen.

Radieschenblätter

Nur selten und in geringen Mengen verfüttern - enthalten atemwegsreizende Stoffe.

Broccoli

Röschen, Strunk und Blätter können roh verfüttert werden. Allerdings nur in geringen Mengen da zu grosse Mengen zu Blähungen führen können. Besitzt einen hohen Gehalt an Vitamin C.

 

Aubergine

Nur komplett reife Früchte ohne Grün verfüttern da das Pflanzengrün

sowie die unfreife Frucht Solanin enthalten.

Spargel

Nur selten und in geringen Mengen verfüttern, ist stark harntreibend, auf ausgewogene Flüssigkeitszufuhr achten!!

Chinakohl

Vorsichtshalber nur in geringen Mengen verfüttern - Aufgasungen könnten die Folge sein, äussere Blätter vorm verfüttern entfernen.

Sellerie

Kann komplett mit Blättern verfüttert werden, sollte vorher jedoch

gut gewaschen/geschält werden.

Endivien

Hoher Gehalt an Nitrat und Mineralstoffen, wirkt harn- und appetitanregend,Strunk sowie äussere Blätter vorm verfüttern entfernen, keine Salatabfälle aus der Küche verfüttern!!

Kürbis

Kürbisse, die auch für den menschlichen Verzehr geeignet sind, können verfüttert werden, keine Zierkürbisse!!

Grünkohl

Vorsichtshalber nur in geringen Mengen verfüttern - Aufgasungen könnten die Folge sein, äussere Blätter vorm verfüttern entfernen, hoher Gehalt an Mineralien und Vitaminen.

Kohlrabi

Vorsichtshalber nur in geringen Mengen geschält verfüttern - Aufgasungen könnten die Folge sein, Blätter können gewaschen mitverfüttert werden,

Mais

Nur selten (ungespritzt!)verfüttern da Dickmacher, Blätter können frisch und getrocknet mitverfüttert werden.

Rucola

Vorsichtshalber nur in geringen Mengen verfüttern - Aufgasungen könnten die Folge sein, zählt zu den Kohlgewächsen!!, sehr nitrathaltig.

Blattspinat

Nur in geringen Mengen verfüttern, hoher Gehalt an Oxalsäure.

Chicoree

Hoher Gehalt an Oxalsäure, sehr nitrathaltig, Strunk sowie äussere Blätter vorm verfüttern entfernen, in kleinen Portionen verfüttern.

Mangold

Nur in geringen Mengen verfüttern, hoher Gehalt an Oxalsäure.

Schwarzwurzel

Nur in geringen Mengen geschält verfüttern, wirkt harntreibend.

Wirsing

Besser nur in geringen Mengen verfüttern da es sonst zu Blähungen führen kann. Sehr Vitamin C haltig.

 

Eisbergsalat

Sehr nitrathaltig, nur in kleinen Portionen verfüttern, Strunk sowie äussere Blätter vorm verfüttern entfernen, keine Salatabfälle aus der Küche verfüttern!!

Topinambur

Komplette Pflanze darf verfüttert werden, Knollen eher selten verfüttern da sie schwer verdauliche Stärke enthalten.

Feldsalat

Sehr nitrathaltig, nur in kleinen Portionen verfüttern, äussere Blätter vorm verfüttern entfernen, keine Salatabfälle aus der Küche verfüttern!!

Romanesco

Vorsichtshalber nur in geringen Mengen verfüttern - Aufgasungen könnten die Folge sein, äussere Blätter vorm verfüttern entfernen.

 

 

 

 

Oxalsäure  

Oxalsäure ist eine organische, wasserlösliche und weit verbreitete Pflanzensäure und in höherer Konzentration giftig. Sie erschwert die Aufnahme von Eisen im Darm, führt zu einer Verarmung im betroffenen Gewebe was in schweren Fällen zu einer Schädigung des Herzens zur Folge haben kann. Nach Aufnahme von größeren Dosen kann  es sogar zu Lähmungserscheinungen  führen.  In jedem Fall (auch bei leichten Vergiftungen) führt die Aufnahme von Oxalsäure zu Nierenschädigungen, Blasensteinen und  Stoffwechselstörungen.

 

Solanin

Solanin ist ein schwerlösliches, giftiges Alkaloid einiger Nachtschattengewächse (z.B. Kartoffeln, Tomaten). Bei Einnahme zu hoher Konzentrationen kann es unter anderem zu Nierenreizungen, Magenbeschwerden, Durchfall, Darmentzündungen, Störungen der Kreislauftätigkeit, Störungen der Atemtätigkeit, Entzündungen, Schädigungen des zentralen Nervensystems sowie in schlimmen Fällen zu einer Auflösung der roten Blutkörperchen sowie auch zum Tod des Tieres führen.

 

Nitrat

Nitrat ist eine Verbindung aus Sauerstoff und Stickstoff. Das Nitrat selber ist nicht giftig, doch es ist die Vorstufe des gesundheitsschädlichen Nitrits. Das giftige Nitrit entsteht im Körper durch die Reduzierung des Nitrats durch Mikroorganismen. Durchfall, Muskelzittern, allgemeine Schwäche, Speicheln, Tapsigkeit und Blaufärbungen können erste Anzeichen einer Nitritvergiftung sein.

 

 

 

 

 

Textkopie von "NagerInfo"

Mit sehr freundlicher Genehmigung von Frau Wilde!!!

(2007)

 

Copyright der Bilder liegt bei den jeweiligen Fotografen

von "Pixelio" und "Wikipedia"

(Paprika/dreimirk30, Gurke+Topinambur/Stihl024, Möhren/espana-elke, Kopfsalat/Th.Reinhardt, Fenchel/Paul-Georg-Meister, Blumenkohl+Kohlrabi/ad, Tomaten/Tigerdame, Pilze/BirgitH, Radieschen/Wandersmann, Aubergine/Brigitte Heinen, Spargel/Anita Winkler, Chinakohl/Jamie Nettles (Wikipedia), Sellerie/wrw, Kürbis/Rainer Sturm, Grünkohl/Siegfried Fries, Mais/Ruth R., Rucola/Olaf Rendler, Blattspinat+Romanesco/dietli, Chicoree/Okapi (Wikipedia), Mangold/Maren Beßler, Schwarzwurzel/Pethan (Wikipedia), Eisbergsalat/Sabine Rothenbücher, Feldsalat/w.r.wagner, Futterrüben/SueSchi, Rote Bete/Petra Bork, Endivien/Moni Sertel, Wirsing/Petra Bork

 

Sollte ich unwissentlich gegen ein Urheberrecht verstossen haben

bitte ich um sofortige Kontaktaufnahme.